Michael Mathis   NÜCHTERN BETRACHTET HILFT NUR ALKOHOL
 
 
 

Sind bierernste Themen wie Gesundheit, Tod und Treuepunkte
ohne eine gewisse Weinseligkeit überhaupt zu ertragen?
Reicht das Tragen eines traditionellen Vollrauschlegitimationsgewandes aus, um Bayern als Heimat zu empfinden?
Und ist ein Wellnesswochenende wirklich mehr als nur die sozialverträgliche Form des Komasaufens?

Diese und mehr Fragen stellt sich Michael Mathis in seinem Programm
„Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“.

Der Kabarettist, Musiker und praktizierende Arzt kommt nach dem Erfolg seines Programms „Wenn möglich bitte wenden“, für das er 2014 den Publikumspreis "Schnellertshamer Heugabel" erhielt, nun mit seinem zweiten Programm auf die Bühne.

Dabei nimmt er unseren Alltag genauso gekonnt aufs Korn, wie er die großen Themen unserer Zeit jägermeistert.

„Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“ ist unpolitisches Kabarett mit viel Satire und Musik, von einem, den die Lebenswirklichkeit eines Kassenarztes und die traumatischen Erfahrungen eines Hochzeitsmusikers auf die Kabarettbühne geschwemmt haben.

Witzig, geistreich, unterhaltsam.

Na dann, Prost!